kurse

Training basics

 

Du beginnst gerade zu Bouldern oder kletterst schon eine Weile und bist neugierig wie kletterspezifisches Training funktioniert? Dann ist dieser Trainingskurs genau das Richtige für Dich.

In vier Sessions erlernst Du die theoretischen und praktischen Grundlagen eines sportwissenschaftlichen Trainings und erfährst welche Möglichkeiten es gibt fürs Bouldern zu trainieren.

Dabei geht es zunächst darum, wie man mit gezieltem Training die eigene Leistung steigern und so durch Kraftzuwachs schwerere Boulder schaffen kann.

Aber nicht nur! – Denn der Trainingskurs geht auch auf das sogenannte Ausgleichstraining ein. Da beim Klettern bestimmte Muskeln besonders beansprucht werden, andere hingegen nur wenig, ist ein kletterspezifisches Ausgleichstraining wichtig, um einen ganzheitlichen Muskelaufbau zu ermöglichen. Außerdem hilft ein ausgeglichenes Training Überlastungsbeschwerden zu vermeiden und Störungen im Bewegungsapparat vorzubeugen.

Wie das funktioniert und welche Übungen Dir dabei helfen Dein Klettertraining zu verbessern, erfährst Du im Kurs „Training basics“.

  

Was du lernst:

  • Theoretische Grundlagen der Trainingslehre: Was ist der Unterschied zwischen „bouldern gehen“ und „trainieren“?
  • Kletterspezifische Erwärmung 
  • Training an der Boulderwand: Techniken und Übungen um Deine Leistung zu steigern und gezielt an  Deinen Schwächen zu arbeiten  
  • Training an Geräten: Wie Dir z.B. Klimmzugstange, Ringe und Campusboard dabei helfen ganzheitlich stärker zu werden und auch die Nicht-Leistungsmuskulatur zu trainieren
  • Kletterspezifisches Dehnen: Übungen, die Dir helfen beweglich zu bleiben und Muskelkater   vorzubeugen
  • Trainingsplanung: Welches Training ist auf Deinem Leistungsniveau wichtig und richtig?

 

Termine:
Montag Abend 20.30 – 22.00 vom 04.09. bis 09.10.2017   Trainer: Max

Dauer
eineinhalb Stunden

Teilnehmer
mindestens 4 – höchstens 8

Preis: 55 €/fünf Kurseinheiten zuzüglich Eintritt 

 


Top